Januar Lektüre 2017

3-books-to-read-in-winter-2

3-books-to-read-in-winter-2

Die Winterzeit ist für mich immer die entspannteste im Jahr. Sobald der erste Schnee liegt verkrieche ich mich am liebsten in meinem warmen Bett, mache ein paar Kerzen an, trinke winterlichen Tee und lese Bücher. Ich werde regelrecht zum Bücherwurm und verschlinge ein Buch nach dem anderen. Für alle Leseratten gibt es heute drei neue Bücher, die ihr diesen Winter unbedingt lesen solltet. Und diesmal ist auch für jedem Geschmack etwas dabei. Ein schaurig spannender Thriller, eine Geschichte über Fernbusfahrten und natürlich etwas Liebe im schönen Schottland.

3-books-to-read-in-winter-1

Todesmärchen
– Andreas Gruber

Es war einmal in dunkler, abgrundtiefer Nacht ein böser, bitterböser Mann… In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein – doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel…

Was einen guten Thriller meiner Meinung nach ausmacht? Ein fesselnder Schreibstil, der wiedererkennungswert des Autors, vor allem aber jede Menge schwarzer Humor.  Alles vereint in Andreas Grubers 3. Teil der der Maarten S. Sneijder & Sabine Nemez-Reihe. Und obwohl man den Mörder schon vor dem Ende erkennt bleibt das Buch bis zur letzten Seite absolut spannend und abgrundtief böse. Nachdem Charlotte Link bisher meine absolute Favoritin in Sachen Thriller und Krimis war, muss sie sich ihren Platz nun mit Andreas Gruber teilen. Übrigens hat das Buch bereits 4,6 Sterne auf Amazon erreicht, unter 4 findet man so ziemlich keine guten Bücher dieser Kategorie wie ich finde.

„Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind“ – Sina Pousset

Ein bisschen ist das mit dem Fernbus wie mit einer durchzechten Nacht. Man kommt dehydriert und zerknautscht zu Hause an und schwört sich: nie wieder. Bis zum nächsten Mal. Denn wer billig und flexibel verreisen will, muss in den Bus. In seinem Inneren herrscht fröhliche Anarchie: Es gibt keine Sitzplatzreservierung, keine Businessclass, keine Gepäckaufgabe. Beziehungen werden kurz vor der Abfahrt in Hamburg beendet und auf dem langen Weg nach München beweint, der Fahrer steht auf Helene Fischer, und der Typ hinten links lässt garantiert seinen Geldbeutel an der Tankstelle liegen. Dennoch schwören Millionen auf den Bus. Auch Sina Pousset steigt leidenschaftlich gerne ein und erzählt in ihrem Buch hautnah vom letzten großen Abenteuer unserer Zeit – dem Fernbusfahren!

Ach wie ich Busfahren hasse, ob morgens 10 Minuten zum Zug oder Stunden quer durch Deutschland. Aber schön günstig ist es! Und wenn man von Sina Pousset begleitet wird, macht das ganze ohnehin mehr Spaß. Mich hat sie mit ihren Geschichten rund um Fernbusreisen jedenfalls zum Lachen gebracht. Sie beschreibt die einzelnen Klischee Reisenden, wichtige Listen und Tipps. Schön auch mal ein Buch zu lesen, dass einfach frei aus dem Kopf raus erzählt wird und irgendwie ehrlich klingt in unserer heutigen Zeit.

3-books-to-read-in-winter-3

Glückssterne
– Claudia Winter

Karriere, Heirat, Kinder. Die Anwältin Josefine weiß genau, was sie vom Leben erwartet. Doch kurz vor der Hochzeit brennt Josefines Cousine mit einem Straßenmusiker nach Schottland durch, den legendären Familienring im Gepäck, den die Braut bei der Trauung tragen sollte. Als ihre abergläubische Großmutter daraufhin der Ehe ihren Segen verweigert, bleibt Josefine keine Wahl: Wutentbrannt reist sie dem schwarzen Schaf der Familie hinterher und gerät in den verregneten Highlands von einem Schlamassel in das nächste. Nicht nur einmal muss der charismatische Konditor Aidan der Braut in spe aus der Patsche helfen – dabei ist dieser Charmeur der Letzte, vor dem sie sich eine Blöße geben möchte. Aber der Zauber Schottlands lässt niemanden unberührt, und schon bald passieren seltsame Dinge mit Josefine, die so gar nicht in ihren Lebensplan passen …

Dieses Buch wurde mit unglaublich viel Liebe und Gefühl von Claudia Winter geschrieben und spielt zudem im wunderschönen Schottland. Ein absolutes Wohlfühl-Buch für die eisig kalte Wintertage. Die gesamte Geschichte harmoniert vom Anfang bis zum Ende miteinander, zudem ist auch Josefine eine absolut sympathische Protagonistin. Für all diejenigen, die auf Romane zum dahin träumen stehen ist Glückssterne ein wahrer Glücksgriff.

Na welches Buch hat euch am besten gefallen? 🙂 Schnappt euch am besten gleich eine Tasse Tee, Kekse, Kerzen und auf gehts an die Bücher. Viel Spaß beim Lesen ihr Lieben!

Hi I'm Janika - working as a junior art director / blogging about fashion, care & lifestyle, based in munich. Get inspired by my posts and have fun reading. *sponsored post

Kommentare (6)

  1. Oh, auf das neue Buch bin ich schon länger heiß – jetzt noch mehr…

    Liebe Grüße,
    Agnes

  2. Todesmärchen ist ein toller Thriller, war total begeistert von der Geschichte!

  3. Annika

    „Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind“ habe ich vor kurzem erst beendet. Beim Kauf und der Beschreibung hatte ich allerdings eine lustige kurze Lektüre erwartet. Doch obwohl das Buch so kurz ist, hat es eine Ewigkeit gedauert durchzukommen. Klar waren manche Stellen auch amüsant, weil man die ein oder andere Situation selber schon mal erlebt hat. Trotzdem verstehe ich nicht wieso die Autorin ihre eigenen Ratschläge nicht einhält. Alles in allem wirkt das Buch ziemlich erzwungen, was ich bei einigen Büchern in der letzten Zeit gemerkt habe und absolut schade finde, denn es scheint als könnte heute schon jeder 2. seine Story auf den Markt bringen…

  4. Toller Beitrag, die Bücher sprechen mich alle 3 an, werde mich diesen Monat auf alle Fälle mal durchlesen! 🙂
    Viele liebe Grüße,
    Christina

  5. Das Buch Todesmärchen hört sich echt interessant an! :))

  6. Tolle Bücher, der Krimi reizt mich am meisten! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.