AntiGrow Complex – länger haarfrei mit Senzera

AntiGrow Complex - länger haarfrei mit Senzera

Zupfen, ziehen, rasieren, epilieren, Körperhaare sind einfach nur nervig – ich verrate euch heute alles über meine Haarentfernungs-Routine und wie ich mit dem AntiGrow Complex von Senzera nicht nur länger haarfrei bleibe, sondern auch eingewachsene Härchen verhindere.

Werbung / Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen / In Kooperation mit Senzera

Das mit den dauer glatten Beinen im Sommer ist schon nicht so einfach, denn das tägliche Rasieren lässt die nervigen Haare nicht nur schneller und stoppeliger nachwachsen, sondern reizt auch die Haut enorm. Rasieren habe ich also nun schon längere Zeit aufgegeben und greife stattdessen zu der schmerzhafteren Variante: dem Epilierer. Wer bisher wegen der Schmerzen Angst hatte sich einen Epilierer zuzulegen, ich kann euch nur sagen, man gewöhnt sich schnell daran! Mittlerweile kommen sogar meine Achselhaare mit dem Gerät weg. Das Ergebnis lässt sich zwar sehen, allerdings kommt es beim epilieren auch oft zu eingewachsenen Haaren oder roten Flecken, wenn man sich nicht richtig vorbereitet. Was ihr vorher und nachher beachten solltet, um unschöne Hautirritationen zu vermeiden, verrate ich euch mit der AntiGrow Complex Reihe von Senzera.

Senzera waxing & beauty

Das erste Mal bin ich auf die Marke Senzera über ein Testprodukt in einer Goodie Bag aufmerksam geworden. Ich hatte damals das fresh Body fluid zum Bekommen und es erst einige Zeit später ausprobiert, war dann aber absolut begeistert, weil das Versprechen länger haarfrei zu bleiben tatsächlich geklappt hat. Senzera bietet neben ihrer eigenen Beauty Linie in über 50 Studios in Deutschland und Österreich professionelles Waxing und Sugaring, sowie eine dauerhafte Haarentfernung mit der SHR und Hyperpulse Technologie an. Auf der Website Senzera findet ihr alle Standorte, die Produkte und könnt Online einen Termine für Beauty Behandlungen vereinbaren.

AntiGrow Complex

Besonders an allen Produkten von Senzera cosmetics ist der AntiGrow Complex. Dieser vermindert die Zellaktivität des Haarfollikels, damit Haare langsamer und feiner nachwachsen. Der Haarfollikel ist der Haarproduzent (was im Querschnitt total spannend aussieht) und Menschen haben etwa 5 Millionen davon! Das Ergebnis des AntiGrow Complex: länger glatte und weiche Haut.

Beauty Step 1 – bodylicious orange scrub

Beim Epilieren ist das A und O sich vorher ordentlich zu peelen, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Diese Schuppen sind nämlich dafür verantwortlich, dass manche Haare nach der Haarentfernung in die falsche Richtung und somit nach innen wachsen. Dabei entstehen in den meisten Fällen nervige kleine Pusteln, die sich leicht entzünden und einfach nur unschön aussehen.

Für das Peeling verwende ich gerne einen Waschlappen, so kann man das Produkt schön in kreisenden Bewegungen verteilen. Hier benutze ich das Senzera cosmetics bodylicious orange scrub. Es beinhaltet feinen Zucker, um die Haut möglichst sanft zu pflegen. Außerdem ist es mit einem feuchtigkeitsspendenden Pflegeextrakt aus Aloe Vera, Urea und Orange angereichert.

Beauty Step 2 – lotion against ingrown hair

Im nächsten Step wende ich die Lotion gegen eingewachsene Haare an. Lotion ist für die Konsistenz etwas unpassend, wie ich finde, denn es handelt sich um eine Flüssigkeit aus Alkohol, Fruchtsäure und einem Antiseptikum, das Entzündungen verhindert und desinfizierend wirkt. Es verhindert nach der Haarentfernung nicht nur eingewachsene Haare, sondern hilft auch bereits eingewachsenen schneller an die Oberfläche zu kommen. Das Mittel trage ich mit einem großen Wattepad auf beliebige Stellen auf. In die Hand geben kann man es nicht, da es zu Flüssig ist. Ich verwende es Hauptsächlich an Stellen, an denen ich häufig eingewachsene Haare bekomme, zum Beispiel unter den Achseln, an den Oberschenkeln oder an den Knien.

Beauty Step 3 – fresh orange fluid

Mein Produkt Favorit ist das fresh orange fluid. Der Duft und das Gefühl auf der Haut ist total erfrischend und beruhigend. Kamille, Aloe Vera und Panthenol pflegen die strapazierte Haut und machen sie schön geschmeidig. Im Sommer bewahre ich das Fluid übrigens im Kühlschrank auf, Senzera empfiehlt das auf ihrer Website, an einem heißen Sommertag ein wunderbarer Tipp!

So einfach geht es also in 3 Schritten länger haarfrei zu bleiben! Habt ihr die Produkte von Senzera auch schon getestet? Was beugt ihr ansonsten eingewachsene Haare und einen Rasurbrand vor? Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Yanikas Blog

Hi I’m Janika – working as a junior art director / blogging about fashion, care & lifestyle, based in munich. Get inspired by my posts and have fun reading.

*sponsored post

Teilen:

1 Kommentar

  1. 23/09/2018 / 18:11

    Das klingt sehr gut, sollte ich mal ausprobieren!
    Liebe Sonntagsgrüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.