Saskias Junggesellinnenabschied

Saskias Junggesellinnenabschied

Wie ihr sicher mitbekommen habt, hat meine beste Freundin Saskia im Juli geheiratet. Und als Trauzeugin durfte ich vorher natürlich den Junggesellinnenabschied planen. Alles über diesen besonderen Tag und meine ultimativen Planungstipps findet ihr in diesem Beitrag.

Werbung / Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen und Kooperationspartner

Beim Wort Junggesellinnenabschied denken die meisten sicher gleich an Bauchladen, verrückten Kostümen, jede Menge Alkohol und Stripper. Gut nur, dass ich Saskia wohl lang genug kenne, um zu wissen, dass sie diese Art von 0815 #JGA never ever glücklich gemacht hätte. Ich finde an dem Tag geht es weniger darum sich peinlich bloßzustellen, viel schöner ist es doch, wenn einem dieser Abend mit seinen besten Freundinnen für immer als schöne Erinnerung bleibt, findet ihr nicht auch?

Und gleich vorweg kann ich euch sagen, dass ich Sachen Vorausplanung und Organisation eigentlich eher untalentiert bin. Ich neige viel mehr dazu alles auf mich zukommen zu lassen. Doch bei Saskias Bachelorette Party war mir absolut klar: Dieser Tag muss von Anfang bis Ende perfekt werden! Drei Monate früher war also eine gute Zeit, um die Organisation zu starten.

Ganz egal wer mitkommt und was man selbst am liebsten zu seinem Junggesellinnenabschied erleben möchte, die erste Frage man sich stellen sollte ist: Was würde der Bride to be gefallen. Wer im Nachhinein keinen Gefallen an der Idee hat muss ja nicht dabei sein.

Luxuriös und schön waren also die ersten Begriffe, die mir bei Saskia in den Kopf gekommen sind und was wäre da besser als eine Nacht im wohl elegantesten Hotel Münchens – dem Bayerischen Hof. Außerdem hatten wir den wohl fabelhaftesten Service überhaupt, der meine gefühlten 100 Anrufe und Extrawünsche im Nu erledigt hat. Ich kann euch sagen, es hat was in der Stadt, in der man eigentlich ein uns aus geht eine Nacht in einer Suite mit zwei Badezimmern, zwei Türen und jeder Menge Prosecco zu verbringen.

Wir waren wohl die süßeste Gruppe an Mädels, die man sich hätte vorstellen können. Oft hat man ja bedenken, ob sich auch diejnigen, die sich nicht kennen untereinander verstehen. Insgesamt waren wir zu 5., eine gute Hand voll würde ich sagen und es ist kein Schäfchen verloren gegangen, haha! 😊

Am Tag des Junggesellinnenabschieds haben wir uns also alle vor Saskia im Bayerischen Hof getroffen, um das Zimmer zu dekorieren, die Piñata aufzuhängen, 100 Ballons mit Helium zu füllen und den Prosecco von Mionetto kaltzustellen. Außerdem gab es eine Donutwand mit bunten Leckereien, die ich mit weiteren Accessoires bei JaHochzeitsshop bestellen durfte. Hier findet ihr alle hübschen Dinge, die ihr für eine gute Bachelorette Party braucht!

Während die Vorbereitungen liefen wurde Saskia am anderen Ende der Stadt mit dem Taxi abgeholt, natürlich ohne zu wissen wohin. Und ja, sie war tatsächlich überrascht und total begeistert, als sie ins Zimmer gekommen ist. Nach heißer Pizza, Bride to be und Team Bride Gold-Tattoos, Piñata schlagen und den schönen Armbändern von Münchner Arroganz, die man sich individuell anfertigen lassen kann ging es nach jeder Menge Sekt in den Blue Spa Bereich ganz oben im Hotel. Nach einer kleinen Wellnessrunde haben sich dann alle Mädels hübsch gemacht, die High Heels und Kleidchen angezogen und dann ging es auch schon ins Restaurant und anschließend feiern. Was wir genau getrieben haben bleibt natürlich ein Top Secret! 😉

In meinen Instagram Highlights auf meinem Profil findet ihr übrigens die ganze Story zum Junggesellinnenabschied mit super witzigen Szenen.

Ich kann euch sagen, ich war so unendlich aufgeregt und meine größte Sorge war tatsächlich, dass es Saskia nicht gefallen würde, aber sie hat sich so so so sehr gefreut! Die wohl schönste Bestätigung, dass ich meine Beste Freundin eben doch kenne! Habt ihr auch schonmal einen Junggesellinnenabschied geplant?

Yanikas Blog

Hi I’m Janika – working as a junior art director / blogging about fashion, care & lifestyle, based in munich. Get inspired by my posts and have fun reading.

*sponsored post

Mehr von mir: Web | Twitter | Facebook

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.