Books Persönliches

Sommerlektüre – Das Leben fällt, wohin es will

26/05/2017
Sommerlektüre - Das Leben fällt, wohin es will

Das Leben fällt, wohin es will. Diese Tatsache habe ich vor allem die letzten drei Monate erlebt. Heute gibt es einen neuen persönlichen Beitrag und eine spannende Sommerlektüre zu diesem Thema für euren kommenden Urlaub. 

Als ich vor drei Monaten John traf, hätte ich nie für möglich gehalten, dass unsere Beziehung so intensiv werden würde. Welche Tiefen wir überwunden mussten und wie stark wir davon hervorgegangen sind. Denn wenn Menschen die einem nahe stehen sterben, vergisst man für eine Weile, wie unwichtig all die Kleinigkeiten sind, über die man sich im Alltag aufregt. Zu dieser Zeit hatte ich am meisten Angst davor, dass wir uns verlieren würden, weil ich nicht stark genug sein könnte diese Last zu tragen. Letztendlich kam es vollkommen anders, ich hätte nie gedacht, dass sich zwei Menschen in einer so schweren Zeit einen stärkeren Halt hätten geben können.

Liebe war für mich bisher eine Art Traum, etwas dass nur in Büchern und Filmen existiert, jedenfalls sicher nicht mehr in unserer Generation. Dennoch gab es für mich immer die Vorstellung, dass es dort draußen jemanden gibt, der das perfekte Gegenstück zu mir ist. Und genau bei diesem Punkt gibt es genau zwei Typen Menschen. Typ 1 steht total auf Gegensätze, denn diese ziehen sich ja bekanntlich an und Typ 2 braucht einen Partner, der einem Selbst besonders ähnlich ist. Ich bin definitiv Typ 2 und habe für mich denjenigen gefunden, der besser zu mir passt als der Rest der Welt! Worauf ich hinaus will, man weiß eben nie  wohin das Leben fällt. Wenn man meint es würde niemals gut werden erlebt man plötzlich die beste Zeit überhaupt und dann trifft einen ein Schicksalsschlag wie ein Blitz. Alles was man dann machen kann ist sich wieder und wieder aufrappeln und das positive nicht ausblenden.

sommerlektuere-das-leben-faellt-wohin-es-will-petra-huelsmann-review-2 sommerlektuere-das-leben-faellt-wohin-es-will-petra-huelsmann-review-3

Das Leben fällt, wohin es will

Genau darum geht es auch in meiner nächsten Sommerlektüre: Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann, die ich in unserem ersten gemeinsamen Urlaub nächste Woche lesen werde:

„Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Doch eines Tages zerbricht ihre kunterbunte Welt: Maries ältere Schwester Christine ist schwer erkrankt und bittet sie darum, sich während der Behandlung um ihre zwei Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Sie nimmt die neuen Aufgaben zunächst etwas unwillig in Angriff, doch irgendwann stellt sie fest, dass es Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann – zum Beispiel die Liebe…“

Und? Habt ihr auch schon eine Lektüre für euren nächsten Urlaub? Ich freue mich auf eure Empfehlungen, der Sommer ist schließlich noch ziemlich lang!

*Sponsored

  • Reply
    Vivien
    26/05/2017 at 20:15

    Ich liebe deine persönlichen Beiträge, schreib gerne öfter davon! 🙂

    • Reply
      Yanikas Blog
      27/05/2017 at 23:09

      Vielen Dank liebe Vivien, so ein Feedback freut ich immer sehr! 🙂
      Ich wünsch dir noch ein tolles Wochenende!

  • Reply
    Claudia
    27/05/2017 at 16:46

    Zu meinen Sommerlektüren 2017 gehören unter anderem:

    Happiness Projek
    AchtNacht
    Madame Cleo und das große kleine Glück

    Das Leben fällt wohin es will kommt definitiv auch auf die Liste, schon weil es so schön sommerlich ausschaut.

    Viele liebe Grüße und einen schönen langen Sommer! 🙂

    • Reply
      Yanikas Blog
      27/05/2017 at 23:11

      Happiness Project steht auch schon lange auf meiner Liste! Muss ich nach diesem Buch unbedingt lesen! 🙂 Und wenn du die Bücher von Fitzek magst gefallen dir die Krimis von Charlotte Link sicher auch ganz gut! GLG

  • Reply
    Josephine
    30/05/2017 at 23:13

    Huhu!

    Ich habe das Buch schon gelesen.. ne eher verschlungen (oder wie nennt man das, wenn man über 500 Seiten innerhalb von 4 Std. Zugfahrt liest?) 😀 Und ich liebe liebe liebe es!! Die Story ist so Wahnsinn! Falls dich meine Meinung dazu interessiert – ich habe dazu auch einen Blogpost geschrieben! Die Bilder sind übrigens sehr hübsch geworden! 🙂

    Liebe Grüße an dich! x

    Josephine
    http://littlediscoverygirl.de

Leave a Reply